Loading...

Schulungen in der Intralogistik: Der direkte Weg zum Logistikerfolg

02600_03_JH_CM_Story2_Infografik_Schulungen_DE_LK_v6

Intelligente Intralogistik ist immer so gut wie ihre Anwendung. Damit die Komponenten eines neuen Logistiksystems ihre ganze Leistungsfähigkeit entfalten können, müssen sie fach- und sachgerecht genutzt werden. Erst dann werden sie ihre Vorteile mit Blick auf optimierte Lagerabläufe und Arbeitsprozesse sowie verbesserte Wirtschaftlichkeit entfalten können. Den Weg dorthin bereiten entsprechende Einführungen und Schulungen für die Lagermitarbeitenden in den Umgang mit den neuen Komponenten im Lager. Diese lassen sich passgenau auf die jeweilige Logistiklösung für den Kunden und dessen ganz spezielle Bedarfe ausrichten.

Jungheinrich hat den Schulungsprozess dazu klar strukturiert und auf maximale Effizienz ausgelegt. Der anwender- und praxisorientierte Wissenstransfer führt in sechs Schritten zuverlässig zum Ziel: Er reicht von der Ist-Analyse über den Vergleich mit den neuen Intralogistik-Komponenten bis hin zum Aufbau eines umfassenden Schulungsprogramms in Theorie und Praxis. Auf dieser Grundlage werden die Lagermitarbeitenden zunächst bei der Nutzung der neuen Lagerkomponenten im Alltag begleitet und erhalten Unterstützung bei Fragen der Anwendung und bei Problemfällen. Mit der Nachbesprechung und gegebenenfalls ergänzenden weiterführenden Schulungen findet die Übergabe eines Logistiksystems ihren erfolgreichen Abschluss.

02600_03_JH_CM_Story2_Infografik_Schulungen_DE_LK_v6

Darüber hinaus gibt es in der Schweiz eine ganze Reihe qualifizierter Schulungen und Fortbildungen. Eine Auswahl:

Staplerfahrerschulung

Hier werden Stapler und Fahrer zu einer starken Einheit. Die Fahrerschulung erfolgt in Kleingruppen auf Gegengewichts- und Quersitz-Schubmaststaplern sowie Deichselgeräten. Durchgeführt wird sie von der Schweizerischen Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik: http://www.svbl.ch/

Batterieschulung

Batterien sind das «Herz» mobiler Logistiksysteme. Richtig angewendet, machen sie Flurförderzeuge «fit» für Spitzenleistungen. In der Zertifikatsschulung werden die Gefahren einer unsachgemässen Behandlung von Ladegeräten und Batterien aufgezeigt. Dies weist den Weg gegen höhere Kosten, ungewollte Ausfälle, fehlende Sicherheit oder eine kürzere Lebensdauer der Batterie. Hier geht es zur Anmeldung: https://www.jungheinrich-academy.ch/course.php?courseid=1&lang=de

Materialwirtschaft

Vorausschauende Materialwirtschaft entscheidet über den Unternehmenserfolg. Das Lager spielt dabei eine entscheidende Rolle. Der zweitägige Einführungskurs der Schweizerischen Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik richtet sich an Personen, die neu die Verantwortung für ein Lager oder die Materialwirtschaft übernehmen werden. Anmeldung: http://www.svbl.ch/

Arbeitssicherheit im Lager

Arbeitssicherheit ist das Mass der Dinge im Lager. Welche Pflichten ergeben sich daraus für die Verantwortlichen, wie haften sie und welche Konsequenzen ziehen mögliche Unfälle nach sich? Und vor allem: Wie lassen sich diese vermeiden? Das Tagesseminar der Jungheinrich Academy richtet sich an Geschäftsführer und Lagerleiter. Es verschafft ihnen einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Gefahrenpunkte im Lager. Anmeldung: https://www.jungheinrich-academy.ch/course3.php?lang=de&courseid=7

Eidg. Dipl. Logistikleiter/in

Die Logistikleiter verantworten in Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben die inner- und überbetriebliche Logistik und leiten die Entwicklung, Einführung und Umsetzung von Logistikkonzepten. Sie sind damit wesentliche Gestalter des Waren- und Informationsflusses und tragen massgeblich zur Wertschöpfung im Unternehmen und zur Kundenzufriedenheit bei. GS1-Schweiz führt entsprechend qualifizierte Interessenten in zwei Lehrgangsmodulen zur Höheren Fachprüfung zum Eidg. Diplom. Alle Infos gibt es hier: https://www.gs1.ch/weiterbildung/lehrg%C3%A4nge/logistikleiter–in

CAS Intralogistik

Der Zertifikatskurs zum Certificate of Advanced Studies (CAS) Intralogistik zielt auf die Gestaltung effizienter Prozesse und Strukturen in der innerbetrieblichen Logistik ab. Er ist Teil des MAS Internationales Logistik-Management, eines berufsbegleitenden Nachdiplomstudiums für Führungskräfte aus den Bereichen Logistik, Operations und Beschaffung, kann aber auch losgelöst davon besucht werden. Der Zertifikatskurs richtet sich an Personen mit mehrjähriger Erfahrung in Logistik und Supply Management und hilft Führungs- und Führungsnachwuchskräften, ihre Herausforderungen in diesem Umfeld noch besser zu bewältigen. Infos und Anmeldung: https://www.fhnw.ch/de/weiterbildung/technik/cas-intralogistik